„Lernen mit neuen Medien“ – „Neues lernen mit Medien“

Die Überschrift dieses Artikels beinhaltet die für mich wichtigste Information aus dem Vortrag von Prof. Dr. Stefan Aufenanger, den ich mir über Youtube angeschaut habe.
Es war spannend bei mir zu merken, wie für mich digitales Lernen funktioniert.

Der Ablauf:
– Ich wurde über eine FB Gruppe auf das Video aufmerksam und speicherte es mir in der Youtube „Watch Later“ Liste.
Video, als ich mir die Zeit nehmen wollte, auf dem iPad gestartet.
– Interessante Thesen und Aussagen von Stefan Aufenanger während des Schauens/Hörens in Evernote notiert.
– Seine Webseite besucht und auf seinem Blog tolle Links gefunden. Ein paar davon gleich per E-Mail an Evernote geschickt. (z.B. http://www.iphonekinderapps.de/)
– 2 Apps die er auf seinem Blog empfiehlt, auf dem iPad installiert (Wimmelbuch für meine Kinder und TED – Vortragsportal)
– das Video lief immer im Hintergrund mit der Youtube App „PlayTube“ und wenn die Leute gelacht haben, dann konnte ich zum Video switchen und die netten Karikaturen anschauen.

20130216-063458.jpg

– Von Karikaturen Screenshots machen und hier einfügen
Video beendet.
– Diesen Blogartikel verfasst, indem ich die Evernote Notizen hier her kopiert und ergänzt habe.

Was habe ich gelernt?

Ich werde in den nächsten Wochen merken, was es mir inhaltlich, technisch und emotional gebracht hat. Bestimmt kann ich viele Links und Aussagen von Ihm in meinen Vorträgen und Seminaren verwenden und bei der Vorbereitung werde ich dann in Evernote über diese Infos stolpern.

Ich konnte heute hier zu Hause mit WLAN und iPad lernen, aber es waren viele Personen, Dinge und Abläufe nötig, um diesen Lernraum zu gestalten:

Lernangebot:
– Die 7. Initiative „Lernen in der digitalen Gesellschaft“
– Abschlussveranstaltung dazu in Berlin
– Den Vortrag von Stefan Aufenanger, aufgenommen auf Video.

Publikation des Lernangebotes:
– Video online stellen von collabpratoryvideo auf Youtube
– Vernetzung, hier aktive und funktionierende Facebook Gruppe
– Facebookpost eines Gruppenmitgliedes

Lernender:
– Lerninformation wird gelesen (unter vielen Facebook posts)
– meine Motivation & Interesse, genau diesen Vortrag zu schauen.
– Zeit, den Vortrag zu schauen nimmt man sich dann automatisch?
– Besitz und Erfahrung im Umgang mit allen Apps, Geräten & Accounts (iPad, Screenshot, Evernote, PlayTube, Google Account, evernote per E-Mail verknüpft, WordPress App)
– bestehender Blog, um ihn als Lerntagebuch zu nutzen

– Diesen Artikel veröffentlichen.

Puh! abschicken…

Zusätzlich zur Ünerschrift, habe ich noch folgende Thesen notiert:

Wir Deutschen neigen dazu, zuerst die Probleme die entstehen können auszuloten, bevor wir anfangen mit digitalen Medien arbeiten.
Wir können aber auch anfangen und die Probleme die entstehen, dann lösen.

Aufenanger macht aus „Lernen mit neuen Medien“ – „Neues lernen mit Medien“

20130216-064150.jpg

Lernen mit digitalen Medien funktioniert nur, wenn Institutionen und Lernprozesse umgestaltet werden.

Prof. Dr. Stefan Aufenanger: „‚Gefällt mir!‘ – Besser Lernen mit digitalen Medien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.