Blog

Digitale Elternsorgen…

…sind da und jeden Tag präsent. Manschmal schlagen Sie per E-Mail auf.

Nun kam wieder eine E-Mail mit ganz speziellen Fragen und ich habe mir gedacht, bevor ich wieder im Stillen antworte und nur diese Mutter davon profitiert, stelle ich die Konversation öffentlich:
Bitte auch Kommentare, weitere Tipps und Links für Eltern untern eintragen!

E-Mail:
Am 11.11.2013 um 14:33 schrieb Sxxxxxx Kxxxxx <sxxxxx@xxxxxxxxxxx.de>:

Hallo Thorsten,
Mein Sohn ist jetzt 14 Jahre alt und bekommt unseren alten Computer. Jetzt wollte ich dich fragen, wie wir in schützen können.

MAC oder PC?
Beim Mac gibt es eine eingebaute Kindersicherung in der Systemsteuerung. Windows evtl. Software zum installieren.
Der erste Schritt, ist ein eigener Benutzer einrichten, der keine Administratorrechte besitzt, so schützt man sich vor den wichtigsten Angriffen aus dem Netz.
Er sollte das Admin Passwort aber kennen, sollte er z.B. bewusst neue Software installieren wollen, oder Systemupdates des Herstellers bereitstehen.

Gibt es Listen von Webseiten die man für 14jährige sperren sollten ?

Ja, gibt es, aber er hat so viele  Möglichkeiten, diese Sperren zu umgehen (Smartphone, Internet bei Freunden). Das ist als ob du ihm ein Fenster in der Wohnung abschließt, ihr habt aber mehr Fenster und eine Tür.

Bitte noch dieses Video schauen -3min-:
L

Mit was für einem Programm kann man den Internetverlauf protokollieren?

Das macht die NSA für Dich 😉
Internetverlauf protokollieren gleicht einer Überwachung und du solltest es nicht in Erwägung ziehen. Es sei denn, du schaust auch in den Schränken und Tagebüchern deines Kindes nach!
Es dient also nur in Notsituationen, z.B. berechtigten Vermutungen, dass dein Kind Drogen im Keller versteckt oder im großen Stile illegale Videos im Internet teilt.

Sollte man YouTube grundsätzlich sperren ?

Nein, Youtube ist für 14 Jährige das wichtigste Werkzeug im Internet, ohne Youtube macht 2013 ein Computer für deinen Sohn kein Sinn.
Bitte schaut euch aber zusammen mit der ganzen Familie diesen Video Clip zu Youtube an:

Bitte besorge dir das Buch „Netzgemüse“ LINK

und schaue dir dieses Video an (13min):

Oder hast du sonstige Tipps?
Vielen Dank!

Reden, reden, helfen, selbst ein Vorbild in der Mediennutzung sein!
Fragen stellen, dein Kind durch den Jungle begleiten ihn nicht davor schützen wollen.

Stelle dir vor, das Internet ist der Straßenverkehr und du willst deinem Kind helfen, seine Ziele zu finden.

Liebe Grüße
Sxxxxx

Liebe Grüße zurück und ich hoffe, dir geholfen zu haben.
Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.