Gedanken

Wissen = Bildung, oder? Nö!

Neulich habe ich beim Netzwerken über das Portal meisterbürger.org Wolfram Bernhardt kennen gelernt und bin über ein weiteres Projekt von ihm gestolpert.

-Agora42- ist ein Magazin mit dem Untertitel Ökonomie – Philosophie – Leben und die aktuelle Ausgabe trägt den Titel „Wir wissen genug!“

Da waren sie sofort wieder, die vielen Überlegungen aus dem Pädagogikstudium, die vielen Zitate und die vielen Diskussionen darüber, wie man Wissen an den Schüler bringt.
Es gibt keine Lehrer, nur Schüler, oder?
Wir müssen doch nur lernen, wo es steht, oder?
Online & mobiles Lernen wird eh alles verändern, oder?

Auf jeden Fall hat mich das Thema und somit das Magazin Agora42, nun nach mehreren Jahren der Praxisarbeit wieder für theoretisches Denken geöffnet. Danke dafür.
Ein gut aufgeräumtes Layout, schicke Grafiken und inspirierende Texte. Erinnert ein wenig an Brand Eins, aber was war zuerst, die Henne oder das Huhn?

Und weil es so schön war, gibts nicht nur die Magazinempfehlung hier auf blog.belzer.de sondern eine kleine Sammlung der besten Zitate die ich noch aus der Studienzeit irgendwo im Kopf mit herum trage:

„Das Buch ist in Lernprozessen eine Brückentechnologie“

„Bildung ist die Einheit aus Wissen und Haltung“

„Die Kunst pädagogischer Prozesse ist es, etwas aus dem Gegenüber herauszuholen und nicht in ihn hinein zu stopfen“

„Radfahren lernt man nur durch Radfahren“

20120524-204717.jpg