Audio Fortbildung LMZ

Minimedienprojekte für die offene Jugendarbeit

Text von Janka Becker.

Kinder- und Jugendfreizeiten nachhaltig erlebter machen…….geht das?
Digitale Unterhaltung und Spaß am sinnvollen Umgang mit Medien auf Freizeiten……wie ist das möglich?
Videos und Bilder nicht alleinig zur Erinnerung sondern vielmehr als Werkzeug für kleine Medienprojekte …..wer kann das?

Die Antworten sind einfach: Ja es geht, ist möglich und erlernbar! Auch kleine Schritte führen hier zum großen Erfolg.

Als Teamer des JFBW habe ich an nur zwei Tagen ein kleines Medienprojekte durchgeführt. Eine Kamera oder ein Audiogerät und ein wenig Kreativität und schnell hat man ein super Ergebnis.
Dabei unterscheiden wir nun in 3 Projektstufen:

Das Projekt kann ich als Teamer alleine machen….z.B.: Interview-Fotoaktion

Kindern & Jugendlichen Hilfestellung bieten und es gemeinsam gestalten……z.B.: Trickfilm

Freizeitteilnehmern Impuls & Handwerkzeug mitgeben und sie alleine ihre eigenen Projekte starten lassen….z.B.: Kreide-Fotoaktion

Einfach selbst ausprobieren 🙂

Kurzbericht einer Teilnehmerin des SMEP (Schulermedienmentoren-Programm). SMEP findet im Rahmen der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg an Schulen statt. Für die offene Jugendarbeit wurde SMEP von Thorsten Belzer angepasst und nun bereits zum 2. mal in Kooperation des Landesmedienzentrums mit dem JFBW (Jugendfreizeiten & Bildungswerk Karlsruhe) durchgeführt.
Mehr Infos:

JFBW.wordpress.com

www.lmz-bw.de | www.jfbw.de | www.kindermedienland-bw.de | www.blog.belzer.de

20120605-200729.jpg

20120605-201024.jpg

20120605-201047.jpg

20120605-201105.jpg

20120605-201119.jpg

20120605-201138.jpg

20120605-215821.jpg